Filtersystem – Anbaulösung

Die EG-Betriebserlaubnis 2003/37/EG mit der Erweiterung 2010/52/EU schreibt für die Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln eine geprüfte Kabine nach Kategorie 4 (EN 15695-1) vor. Dabei kann eine zertifizierte Fahrerkabine mit einer entsprechenden Filteranlage die persönliche Schutzausrüstung (PSA) in der Kabine ersetzen.

Die Anbauversion ist ideal geeignet zur Nachrüstung der Fahrerkabine. Sie kann beispielsweise auch vor die bestehende Klimaeinheit geschaltet werden. In der Anbauversion erlaubt die modulare, vertauschungssichere Filterbestückung eine flexible Anpassung der Filtrationsleistung auf den benötigten Anwendungsfall. So können unterschiedliche Kabinenkategorien durch einfachen Austausch der Filterkassetten erreicht werden.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Kabinenkategorien finden Sie hier.

 

Technische Details:

  • Robustes Gehäuse in Kunststoff- oder Metallausführung mit Hochleistungsgebläse
  • Luftdurchsatz 30-120 m³/h
  • Möglicher Überdruck in Fahrzeugkabine 25 Pa – 300 Pa
  • Stromversorgung über 12 V oder 24 V DC (~ 60W)
  • Bereitschaftsanzeige mit optionaler Drucküberwachung der Filterelemente
  • Differenzdruck über Filterelemente von ca. 0,4 mbar (leer) bis 10 mbar (gesättigt)
  • Mehrstufiges Filtersystem:

    • Zyklonvorabscheider (optional)
    • Grobstaubfilter: G3 – G4
    • Feinstaubfilter: F7 – F9
    • Schwebstofffilter: z.B. H13
    • Gasfilter / Aktivkohle

Aufbau:

Aufbau Anbaulösung

Beispiel Anbausituation